Dieser doch recht komische Fehler erscheint neuerdings ab und an bei Videos auf Twitch. Möchte man nun also ein Recording anschauen ist dies nicht mehr möglich. Wie kann man nun also diese Sperre umgehen? Was ist zu beachten? Und was hat wohl diese Sperre ausgelöst?

Intro

Gestern noch habe ich den Stream als Recording auf Twitch angeschaut und heute ist er verschwunden. Nur noch eine ominöse Nachricht mit dem Fehler Nummer 1 deutet auf etwas hin.

Dieser Premium-Inhalt ist in deiner Region nicht verfügbar. (Fehler #1)

Das klingt erstmal danach, als ob derjenige eventuell Material zeigt, welches unter Urheberrecht steht und somit komplett "gestriked" wurde. Doch dies wird normalerweise durch Twitch umgangen, indem diese Stellen gemuted werden. Was könnte also hier passiert sein?

Hier wurde Content von Asmongold gesperrt.

Auch viele User auf Twitter regen sich über so eine Sperre auf:

Twitter User @DerSangius: "Hat Twitch gerade (wieder) ein Problem mit VODs? Wollte einen Steram von gestern als VOD weiter gucken und bekomme "Dieser Premium-Inhalt ist in deiner Region nicht verfügbar. (Fehler #1)" wa?"
DerSangius auf Twitter (Bildquelle: Screenshot Twitter)

Ursache

Als Ursache kann nur gewertet werden, dass wohl ein anderer User das Video gemeldet hat und ein Grund gefunden wurde, es zu sperren.

Dies geht in Deutschland mit dem Gesetz: "Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken" auch Netzwerkdurchsetzungsgesetz oder NetzDG genannt. Ihr werdet das vielleicht schon mal gesehen haben, falls ihr ein Kommentar auf YouTube wegen Gründen gemeldet habt. Dort gibt es immer noch einen Extra-Punkt, das Kommentar zum Beispiel wegen dem NetzDG zu melden. Falls ihr dies macht, muss sich jemand bei YouTube, Twitter oder Twitch drum kümmern und das Kommentar, die Video-Stelle, oder das Twitch Video genau analysieren und entscheiden, ob eure Meldung zu einer Sperrung führt.

Im Fall von Asmongold's Video wurde dies wahrscheinlich von einem Troll gemacht, denn mal ganz ehrlich gesehen gibt es bei Asmongold nicht wirklich rassistische Aussagen, genausowenig wie Androhungen von Gewalt oder sonstiges. Wenn es etwas war, dann wahrscheinlich in einem anderen Kontext und leider versteht auch bei sowas Twitch keinen Spaß.

Auch kann es sein, dass der Mitarbeiter einfach erstmal das Video gesperrt hat und sich nicht sicher war mit der Sperrung. Denn falls Twitch der Meldung innerhalb 24 Stunden nicht nachkommt, drohen Twitch ein Bußgeld von bis zu 50 Millionen EUR. Also wird wohl lieber mehr gesperrt als zu wenig.

Das Gesetz gibt es hier nachzulesen:

NetzDG - Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken

Gronkh dazu:

Meine Voraussagung: Twitch Deutschland wird Kriegsschauplatz. Jeder Hater, jeder, der sich von Mods ungerecht behandelt fühlt, jeder Troll hat jetzt freie Hand. Es ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Viel Spaß. (Gronkh - Twitter)

Twitch dazu auf ihrer Hilfeseite: Link.

Lösung

Um die Sperre zu umgehen gibt es mehrere Lösungen.

Die einfachste und schnellste Lösung ist ein VPN. Es gibt mehrere VPN Anbieter, bei denen ihr kostengünstig einen VPN buchen könnt. Von diesem Anbieter gibt es dann ein Programm, um euch über das VPN zu verbinden. Euer ganzer Traffic wird dann verschlüsselt über das Internet zu einem Ausgangsserver geschickt. Steht dieser in den USA, zählt ihr für Twitch als User, welcher aus den USA kommt und für den das NetzDG nicht gilt.


Anzeige

NordVPN - Jetzt DEAL sichern! Mit NordVPN kannst du über eine Amerikanische IP auf Twitch zugreifen.

Eine weitere Lösung wäre noch der Tor-Browser, dort müsst ihr solange eure Ausgangsserver wechseln, bis ihr eine IP bekommt, für welche das NetzDG nicht gilt. Doch das Tor-Netwerk ist für Video Inhalte relativ langsam, deswegen empfehle ich einen VPN.