Während diese Map nahezu auf dem selben Weg enstanden ist, wie alle anderen Maps der Kollektion auf Steam, bringt jede Map doch wieder neue Herausforderungen mit sich. Um den ganzen Prozess festzuhalten habe ich beschlossen, ein Making-Of Video zu erstellen:

Die Umrisse für die Karte wurden von OpenStreetMap entnommen und mit dem Snipping Tool von Windows gescreenshottet. Diese Bilder kann man nun im Editor von Cities öffnen, wenn sie sich im Heightmap Ordner befinden. Ich musste sehr weit herauszoomen um die gesamte USA in die 25 Mapteile zu bringen. Das hatte zur Folge, dass die Grenzen der Bundesstaaten nicht mehr angezeigt wurden. Also näher hinzoomen und einen weiteren Screenshot erstellen. Diese beiden habe ich dann in Paint.NET (ist wie Paint, nur besser) so übereinander gelegt, dass sie deckungsgleich sind.

Jetzt hatte ich eine Heightmap, die von der Größe passt und die Grenzen der Bundesstaaten anzeigt, allerdings noch nicht die richtige Höhe besitzt, um Meere hinzuzufügen. Nach einigem Tweaken kam ich dann zu einem Ergebnis, dass zufriedenstellend war:

Nun war die Aufgabe, die Staatsgrenzen herzustellen. Es hat sich bewährt, diese mit Bäumen nachzufahren, sodass sie nach dem Glätten noch sichtbar sind. Um nicht jeden Baum einzeln zu setzen, gibt es glücklicherweise den Mod Prop Line Tool, der es ermöglicht, mehrere gleiche Objekte in Linien und Kurven zu platzieren. So kann man eine ganze Reihe von Bäumen auf einmal auf die Karte setzen.

Die Map ist schon auf der Zielgeraden, doch jetzt kommt noch ein etwas größerer Aufwand. Damit die Map auch schön aussieht, müssen alle Unebenheiten ausgeglichen werden. Dadurch kommen die Bäume richtig gut zur Geltung. Wichtig sind noch Öl, Erz, sowie fruchtbarer Boden, um der Wirtschaft der Stadt etwas zu bieten. Zu guter Letzt brauchen die Cims auch noch Autobahnen und Schienen für die öffentlichen Verkehrsmittel, um die Karte überhaupt betreten zu können.

Das Endresultat der Karte kann sich auf jeden Fall sehen lassen!

Download der Map "USA"