Bei meiner kürzlich veröffentlichten Karte "Asien" im Steam Workshop habe ich Verbesserungen im Map-Making-Prozess mit eingebunden. Dadurch lassen sich zukünftige Karten einfacher und schneller erstellen.

Das Erstellen von großen Weltkarten in Cities: Skylines ist immer eine besondere Herausforderung, weil auf der Seite terrain.party sich maximal Heightmaps von großen Städten exportieren lassen. Um einen ganzen Kontinent darzustellen, nutze ich OpenStreetMap, die eine schlichte Darstellung bei weitem Zoom hat, was mir für meinen Nutzen zugute kommt.

Schnelles Grid

Um das Map-Making deutlich zu beschleunigen, habe ich selbst ein transparentes Grid, wie das von terrain.party, erstellt. Das kann ich nun in der Größe anpassen und genau über der Stelle der Karte platzieren, die ich gerne als Map in Cities: Skylines hätte.

Wie gewohnt besteht das Grid aus einem inneren Quadranten (25 Felder), was die nutzbaren Felder einer Map darstellt. Die äußeren, dünn gezeichneten Felder stehen nur mit einem 81 Tiles-Mod zur Verfügung. Damit wäre es möglich, die komplette Karte zu bebauen.

Gitter einer Cities: Skylines Karte mit 25 bebaubaren Quadraten
Das Grid einer Cities: Skylines Karte.
Heightmap war schnell erstellt

Im Handumdrehen war das Grid auf der Karte richtig platziert. Den Screenshot habe ich noch etwas bearbeitet, damit die Karte ordentlich vom Editor dargestellt wird. Durch das selbstgemachte Grid war die Heightmap schnell erstellt:

Höhenkarte von Asien angepasst für den Cities: Skylines Editor
Heightmap der Asien-Karte.

Wie aus dieser Heightmap die fertige Karte entstanden ist, kannst du im Making-Of Video verfolgen: