Giants hat für den Landwirtschafts Simulator 22 den Season Pass angekündigt. Für 37,99 EUR (01.09.21) gibt es ihn in der PC und MAC Version zu kaufen. Doch lohnt sich der Season Pass und was erwartet dich?

Mit 37,99 EUR kommt der Season Pass daher, das ist eine ordentliche Hausnummer. Fast so viel wie der neue Landwirtschafts Simulator 22 kostet der Season Pass, was genau dich erwartet, verrät GIANTS aber nicht. GIANTS meint, wenn man jetzt vorbestellt, spart man sich Geld gegenüber dem Verkaufspreis des Season Passes. Dieser soll später, nach erscheinen des Spiels noch teurer werden. Wieviel man sich spart, sei jetzt mal dahingestellt. Ich für meinen Teil werde noch warten, denn nicht alle DLCs sind wahrscheinlich für mich interessant.

Und ja im Vergleich zum Verkaufspreis der einzelnen DLCs, wird man natürlich etwas sparen. Im Podcast #10 wird verraten, dass man sich ungefähr 21 US Dollar spart im Vergleich zu dem einzel Kauf der DLCs.

LS22: Was ist ein Season Pass?
Da viele von euch nur den Landwirtschafts Simulator spielen und nie etwas von einem Season Pass gehört haben, gibt es hier erstmal die Information was genau ein Season Pass eigentlich ist und ob er was mit Jahreszeiten zu tun hat ;)

Zum offiziellen Blog-Post von Farming-Simulator 22: Klick

Was wir wissen

Giants Season Pass (Bildquelle: GIANTS)

Pack 1 - "New Vehicles for your farm!" 👎

Der Season Pass schaltet für dich alle kommenden DLCs frei. Im Pack 1 wird es neue Fahrzeuge für deinen Bauernhof geben. Dieser wird noch im Winter 21/22 kommen. So nah an dem Release des LS22, da könnte man fast meinen, GIANTS will hier nochmal Geld rausholen für Inhalte die sie locker mit in die Vollversion packen hätten können. Naja.

Pack 2 - "This will drive you crazy!" 👎

Ich glaube der Pack 2 wird mich nicht verrückt machen. Dieser wird im Frühling 2022 erscheinen. Nicht viel verrät uns GIANTS, ich denke aber nichts neues bahnbrechendes, sonst hätte GIANTS den DLC wohl mit in die Vollversion reingepackt. Wahrscheinlich wieder dasselbe vom selben, neue Maschinen, Traktoren, oder Tiere.

Pack 3 - "Get things done more efficently!" 👎

Mit mehr Effizienz Dinge erledigen. Was uns GIANTS hiermit sagen möchte weiß man nicht. Ich hoffe aber, hier wird sich am Spiel selbst nichts ändern. Hoffentlich handelt es sich nur um Fahrzeuge und Maschinen, welche einfach eine höhere Arbeitsbreite besitzen. Auch mal wieder, meiner Meinung nach, nichts spannendes.

Pack 4 - Neue Map mit vielen Fahrzeugen 👍

Die neue Map würde ich mir wahrscheinlich sogar kaufen, so bietet eine neue Map immer mal wieder ein neues Spielerlebnis. Neue Wege, neue Felder, vieles macht das Spiel dann nochmal interessanter. Also wird wieder sowas erscheinen, wie die LS19 Alpine Edition.

Anzeige: LS 22 vorbestellen zum Beispiel bei Amazon.de

Fazit

Insgesamt würde ich sagen, lohnt sich der DLC für mich nicht, ich werde noch ein bisschen warten. Meiner Meinung nach, bieten die vorhandenen Fahrzeuge erstmal genug Spielspaß für viele Stunden.

Das interessanteste für mich, ist auch immer wieder bei Null anzufangen, ein neuer Hof und wenig Geld. Diesen Hof dann dann auszubauen und sich seine Lieblingstraktoren zu kaufen. Natürlich erfreue ich mich auch an schönen, hübsch anzusehenden Maschinen und gerade der Detailgrad der Maschinen gefällt mir besonders gut.

Noch besser würde mir aber ein LS gefallen, welcher im Jahr 2021 mal eine anständige Grafik bieten würde. Bald werde ich mir eine neue Grafikkarte kaufen, dann will ich die auch mit meinem Lieblingsspiel nutzen können. Es soll sich so anfühlen wie in Hunter: Call of the Wild - die Immersion so stark, dass man fast meinen könnte, selbst im Wald spazieren zu gehen.

Tolle Sonnenuntergänge, Nebel in Flusstälern, Regen auf der Windschutzscheibe, während man die Heizung des Traktors laufen lässt. Kleine Details die in diesem Spiel wahrscheinlich wieder fehlen werden.

GIANTS konzentriert sich hier zu stark auf neue Traktoren, neue Maschinen und neue Karten, anstatt an den Gameplay Elementen zu arbeiten, die uns alle interessieren. Zwar sind im Landwirtschafts Simulator 2021 Produktionsketten angekündigt, ich denke aber man wird wieder manuell Waren von A nach B fahren müssen.

Toll finde ich hingegen, dass man sich die Produktionsstätten kaufen muss, wie das dann im Multiplayer aussieht, weiß ich noch nicht. Hier wird soviel Potential verspielt, gerade für den Multiplayer.

Viel schöner wäre es doch, wenn die Transportaufgaben ein Helfer erledigen würde. Apropos Helfer, hier könnte man so viel neue Gameplay Elemente in das Spiel bringen. Ich denke nur an Helfer, welche selbst unterschiedliche Eigenschaften haben und unterschiedliche Gehälter.

Zwar finde ich die automasiche Saat-Einkaufs-Funktion für Gelegenheitsspieler gut, doch es sollte einen Spielmodi geben in denen dies einfach nicht möglich ist. Gut wäre hier auch, wenn der Helfer vom Feld fährt und die Strecke zum Händler oder zum Hof bewältigen müsste, ansonsten ist der Helfer wieder zu OP.

Mehr Balance, mehr Einstellungen im Multiplayer, auch ein visueller Indikator in welchem Mode man spielt. So könnten sich die Menüfarben ändern sobald man im Hard-Mode spielt.