Dicke Traktoren kannst du dir mit mehr Geld von der Bank schneller leisten. Doch wie viel Geld kann man sich eigentlich leihen und wie viele Zinsen zahlt man? Dies erfährst du in diesem Post.

Gerade im Hardmode von Landwirtschaftssimulator 2019 (LS19 / LWS19) kann das Geld sehr schnell knapp werden. Du beginnst mit 500.000 EUR Startkapital, doch dieses Geld ist schnell für Traktoren, Drescher und Ausrüstung ausgegeben. Ohne die geht erstmal gar nichts.

Dicke Traktoren mag jeder Landwirt. Diese kannst du dir vielleicht schneller mit einem Kredit leisten.

Um dir dennoch den Einstieg im Hardmode zu erleichtern kannst du dir Geräte und Ausrüstung auf "Pump" kaufen.

How-To: Geld ausleihen

Um die auf die Bank zuzugreifen drücke ESC, damit gelangst du zur Übersicht deiner ganzen Einstellungen. Danach drücke das Geldsymbol mit dem Dollarzeichen. Du befindest dich jetzt in dem FINANZEN - Tab. Drückst du jetzt die LEER-Taste leihst du dir 5000EUR. Mit BACKSPACE kannst du das Geld wieder zurückzahlen.

Maxmialbetrag

Der Maximalbetrag den du dir bei der Bank ausleihen kannst, beträgt im Hardmode 500.000 EUR. Beachte jedoch, dass du auf das geliehene Geld Zinsen zahlen musst. Diese betragen täglich 0.8% deines geliehenen Betrages und werden auch jeden Tag abgebucht. Wenn du erst im Laufe des Tages, zum Beispiel Mittag, mehr Geld leihst, wird das anteilig auf den Tag angerechnet.

Denke auch daran, immer Liquide zu bleiben, denn es gibt nichts fataleres als kein Geld mehr zu haben, für eventuell anfallende Spritkosten, Lohnzahlungen, oder gar Saatgut für deine Sämaschine.

Finanzen in Landwirtschaftssimulator 2019

Geld solltest du immer so schnell wie möglich zurückzahlen, denn die täglichen Abbuchungen der Kreditzinsen bringen nur der Bank etwas. Falls du wieder neues Geld brauchst, kannst du dieses immer wieder problemlos ausleihen.


Falls dir der Artikel gefallen hat, schreib es doch in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns über jede Rückmeldung :)


Falls dir der Artikel gefallen hat, schreib es doch in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns über jede Rückmeldung :)