Vor knapp einem Jahr hat Riot Games neben dem Grandmaster-Tier auch am unteren Ende der Rangliste das neue Iron-Tier angekündigt. Dafür haben alle Tiers jetzt nur noch vier, anstatt fünf Divisionen. Nebenbei wurde im Hintergrund auch an der Rangverteilung geschraubt, was sich jetzt in der Rangliste zeigt.

Saison 8 war die letzte Saison, in der es die fünfte Division eines jeden Tiers gab. In der Preseason zu Saison 9 wurde dann jeder Spieler der sich in Division V befand, automatisch zur Division IV befördert. Das Entfernen der fünften Divisionen galt als Ausgleich zur neuen Iron-Tier, das am unteren Ende der Rangliste mit vier neuen Divisionen angehängt wurde. Dadurch sollte der Aufstieg in der Rangliste mehr "bedeutungsvolle Meilensteine" beinhalten und weniger frustrierend sein.

Angepasste Ranglistenverteilung

Da gerade in früheren Saisons der Großteil der Spieler sich in den untersten zwei Tiers aufhielt, wurde immer wieder an der Rangliste geschraubt, um die Masse der Spieler besser auf die Ligen zu verteilen und damit für eine weniger frustrierende Ranked Erfahrung zu sorgen.

Ziel war es, wegzukommen von einem Silber-Durchschnitt im Ranked. Der durchschnittliche Ranked-Spieler sollte sich eher im Gold-Bereich aufhalten. Damit würde Riot dem Ziel näher kommen, eine optimale Rangverteilung zu schaffen, in dem der breite Masse an Spielern sich in Silber bis Gold aufhält, während eine gerechtfertigte Menge an Spielern trotzdem noch Bronze, bzw. Platin ist. Während die Top Ränge (Challenger bis Master) immer noch als exklusiv anzusehen sein sollen, soll auch Diamant nicht einer der unerreichbaren Ränge bleiben.

Vergleicht man die Rangliste der Saison 9 zur Saison 8 (beides im September des jeweiligen Jahres), stellt man gewaltige Unterschiede in der Rangverteilung fest:

Tier Top X% Saison 8 Top X% Saison 9 Änderung
Challenger 0,008% 0,01% +0,002%
Grandmaster - 0.04% -
Master 0,03% 0,10% +0,07%
Diamond 1,77% 3,25% +1,48%
Platinum 9,44% 17,1% +7,66%
Gold 38% 48% +10%
Silver 86% 82% -4%
Bronze 100% 97% -3%
Iron - 100% -

Beginnend in Challenger, ist es kein Wunder, dass dieser Rang etwas an "Exklusivität" verloren hat: Die Challenger Plätze wurden zur neuen Saison von 200 auf 300 aufgestockt. Dadurch wird die Skill-Range zwischen den einzelnen Challenger Rängen noch größer.

Gleichzeitig löst das neue Grandmaster-Tier das Master-Tier als zweithöchste Liga ab. Dadurch verliert die Master-Liga an Stellenwert. Auch aufgrund der neuen Rangverteilung wird es über doppelt so vielen Spielern ermöglicht, diesen Rang zu erreichen.

Im Diamant- und Platinbereich zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Diese Ränge haben sich in der Population fast verdoppelt. Und das, obwohl Riot gerade in der Diamant-Liga ausdünnen wollte:

Als Erstes möchten wir damit die schlechten Erfahrungen in Bronze, Silber und Diamant beseitigen. Und zweitens sollen sie Diamant-Spielern eine stärkere Differenzierung bieten, was schon seit längerer Zeit ein Problem ist.
-Riot Sapmagic über die Einführung des Grandmaster- und Iron-Tiers

Vergleicht man die Rangverteilungen der einzelnen Divisionen wäre ein Platin II Spieler in Saison 8 äquivalent zu einem Diamant IV Spieler in Saison 9.

Auch in die Gold-Liga ist es jetzt einfacher zu kommen. Während man in Saison 8 als Gold Spieler mindestens zu den Top 38% zählte, befindet man sich nun nur noch in den Top 48% (als Gold IV Spieler).

Im Silber-Bereich haben auch die oberen drei Divisionen im Wert abgenommen, während Silber IV etwas stärker geworden ist.

Bronze-Ligisten finden sich größtenteils im selben Rang wieder wie letzte Saison. Einzig die unterste Bronze Division wurde jetzt noch einmal feiner aufgeteilt in die vier neuen Iron-Ränge. Weniger als drei Prozent der Spieler befinden sich in der Eisen-Liga, was dieses neue Tier sogar exklusiver als Diamant macht. Ein echtes Achievement also!

Fazit

Unterm Strich hat Riot ungefähr die Ziele erreicht, die sie haben wollten, auch wenn im oberen Ranglistenbereich durch die riesigen Skillunterschiede innerhalb der Ränge bis Diamant IV noch Probleme bestehen.

Ich denke, dass sich in Zukunft die Rangliste noch etwas weiter in diese Richtung verschieben wird. In einer optimalen Verteilung ist dann Gold der Durchschnittsrang, während Platin deutlich erreichbarer wird, während Diamant weiter der Gatekeeper zu den Elite-Tiers sein wird. Im unteren Teil der Rangliste wird eine Verschiebung der Ränge nach oben stattfinden, während die Bronze Ränge noch etwas umverteilt werden, damit auch das Iron-Tier ein vernünftiges Maß an Spielern enthält.

Auch wenn es natürlich schade ist, dass die einige Ränge nicht mehr den Stellenwert haben wie früher, ist es dennoch ein Schritt in die richtige Richtung, eine sinnvolle Verteilung der Ränge anzustreben.